Die 23. Dümmermeilen-Regatta muss leider ausfallen ...

Die Ruderabteilung in der SG Diepholz von 1870 gibt bekannt, dass die 23. Dümmermeilen-Regatta und das 19. Herausforderungsrennen der Stadtoberen gegen die Kaufleute am ersten Septemberwochenende aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden müssen. Ebenso wird die Ergometer-Challenge, an der im Vorjahr viele Firmenbelegschaften, Clubs und Gruppierungen für einen guten Zweck am Start waren, in diesem Jahr nicht durchgeführt.

Da in einigen Bundesländern lediglich das Rudern in Einern erlaubt ist – nicht aber in Großbooten, wie es in Niedersachsen seit kurzem wieder möglich ist – gab es viele Anfragen aus dem ganzen Bundesgebiet zur Teilnahme an der Dümmermeilen-Regatta. Wie Regattaleiter Michael Meyer hierzu feststellt: „Nach einem halben Jahr Abstinenz sind die Ruderer heiß, wieder im Mannschaftsboot aufs Wasser zu kommen, um auf Regatten wie unserer Dümmermeile ihre Kräfte zu messen!“.

„Das Rudern auf dem Dümmer unter diesen Corona-Bedingungen wäre hier das kleinste Problem“ wie der langjährige „Macher“ dieser Veranstaltung, Wolfgang Seher, hierzu feststellt. „Doch als Grundvoraussetzung muss die konsequente Einhaltung höchster Infektionsschutzstandards in unserem Bootshaus und auf unserem Vereinsgelände gewährleistet werden. Das ist bei so vielen Teilnehmern an den drei Tagen mit Zeltübernachtungen, Verpflegung und den begrenzten Sanitäranlagen mit unseren ehrenamtlichen Helfern nicht möglich.“

Nach dem „Tag der offenen Tür“ am Himmelfahrtstag muss mit der Dümmermeile nun schon die zweite Traditionsveranstaltung, an der immer viele Gäste das Bootshaus bevölkern, abgesagt werden. Und auch das beliebte Wanderrudern fiel für die Ruderer in diesem Jahr bis jetzt flach. So fielen die Weser-Frühjahrsfahrt, die Dahme-Spreefahrt, die Wanderfahrt „Rund um Emden“, die Leine-Aller-Wanderfahrt, die Holland-Rudertour sowie die Sommer-Wanderfahrt auf Berliner Gewässern der Pandemie zum Opfer. Zudem ist die Lohne seit Mitte Mai dermaßen verkrautet, dass auch dort ein Training im Einer nicht möglich ist!

Die Mitglieder der Ruderabteilung waren zur Coronazeit aber nicht untätig, teilte Vorsitzender Heino Dunau mit. So wurde am Bootshaus der Terrassenbereich umgestaltet, Sockelfliesen verklebt, Malerarbeiten im Aufenthaltsraum und in der Bootshalle durchgeführt, alte Leuchtkörper gegen Energiesparlampen ausgetauscht und vieles mehr im und  rund um das  Bootshaus.

Nun freuen sich die Ruderer auf ihre erste Wanderfahrt am letzten Juli-Wochenende auf der Weser von Hannoversch Münden nach Rinteln. Ob sie dann in Karlshafen (Hessen) und Höxter (NRW) anlegen dürfen, ist noch ungewiss, denn jedes Bundesland hat seine eigenen Pandemie-Regeln.

Trainingsbeginn nach der Corona-Pause

Nach wochenlanger Pause durften wir endlich wieder trainieren!

Zwar ist erstmal nur das Rudern im Einer und auf dem Ergo mit Abstand und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen erlaubt, aber wir freuen uns, dass wir endlich wieder sporteln dürfen.

Ruderabteilung bietet Ruderkurs für Anfänger an

Fitness, Gemeinschaft und Natur erleben!

Ausdauer, Kondition und Koordination fördern, den Kopf frei bekommen, Naturverbundenheit in Verbindung mit der beruhigenden Wirkung des Wassers erleben, all das zeichnet den Rudersport aus. Dabei ist es egal, ob man lieber alleine, mit einem Partner oder in einer Gruppe unterwegs ist. Dank der vielen verschiedenen Bootsklassen ermöglicht das Rudern ein individuelles Rudererlebnis, egal ob beim Training, Wettkämpfen oder Ruderwanderfahrten auf den vielen wunderschönen Wasserstraßen in Deutschland und Europa.

Die Ruderabteilung der SG Diepholz v. 1870 bietet auch 2020 wieder einen Anfängerkurs für Erwachsene an und vermittelt den Teilnehmern an drei Abenden die Grundlagen des Ruderns.

Gemeinsam mit erfahrenden Ruderern werden erste Ausfahrten auf der Lohne und dem Dümmer See unternommen. Es versteht sich von selbst, dass man schwimmen können muss, um an dem Kurs teilnehmen zu können. Rudern ist gut für die Beweglichkeit, Koordination sowie Kräftigung der gesamten Muskulatur und das Ganze in Verbindung mit frischer Luft und in schöner Umgebung.

Der Kursus wurde durch die Corana-Krise und der dadurch in Kraft getretenen Beschränkungen verschoben. Wann der Kursus stattfinden wird, geben wir noch in der Presse und auf unsere Homepage bekannt.

Im Anschluss an den Ruderkurs kann jeder Teilnehmer am allgemeinen Ruderbetrieb teilnehmen, umden Verein und sein Gesamtangebot noch besser kennenzulernen. Außerdem bekommt man ein Gefühl, wie entspannend es sein kann, nach der Arbeit oder der Schule die Abendsonne auf dem Dümmer See zu genießen und gleichzeitig etwas für seine Gesundheit zu tun.

Der Kursbeitrag in Höhe von 30 Euro wird bei späterem Vereinseintritt angerechnet. Interessenten können sich bei Heino Dunau unter Tel. 0151 20162393 oder per E-Mail unter hdunau@gmx.demelden.

Terminplanung 2020

Termine für Wanderfahrten und sonstige Veranstaltungen der Ruderabteilung im Jahr 2020

Terminplanung 2020.pdf
PDF-Dokument [115.6 KB]

Übersicht über unsere Wanderfahrten im Jahr 2020

Wanderfahrten 2020.pdf
PDF-Dokument [142.8 KB]

Wassersport mal anders ...

"Das hat Spaß gemacht", puh, das war aber ganz schön anstrengend" oder "hätte ich nicht gedacht, dass ich das schaffe",  waren letztes Jahr die Kommentare nach der 1. Stand-up-Paddling-Tour der Ruderjugend.

Bei supertollem Wetter und nicht zu heißen Temperaturen strotzten wir den schlechten Bedingungen bei Niedrigwasser (das Badeverbot war zum Glück aufgehoben) auf dem Dümmer See und stiegen wieder auf die "Surfbretter".(Die aber keine sind, wurde uns vom Instrukor erklärt).

Nach einem wackeligen Anfang ging es dann immer besser und es gab sogar ein kleines Wettrennen.

Am Schluss  wieder nur ein Fazit: Das machen wir nächstes Jaher wieder!

Bootsbörse

Die SG Diepholz -Ruderabteilung- bietet ein Boot zum Verkauf an:

 

  • einen Renn-Kombi-Vierer mit Steuermann aus Holz

 

Für nähere Informationen siehe: